OPTIMAL Planen & Bauen - individuell - wirtschaftlich - termingerecht
02
WILLKOMMEN
ÜBER MICH
PROJEKTMANAGEMENT
AKTUELLE BAUPROJEKTE
PROJEKTE
REFERENZEN
LINKS
KONTAKT
IMPRESSUM
DRUCKEN | ZURÜCK / REFERENZEN / AN- UND UMBAUTEN


REFERENZEN
(Ein Auszug unserer realisierten Objekte)


4. An- und Umbauten, Sanierungen


4.26

10 Photos
Sanierung einer Doppelhaushälfte (0144)
Diese Doppelhaushälfte wurde von einem Geschäft zu einem Einfamilienwohnhaus umgebaut. Es wurde thermisch den heutigen Bedürfnissen angepasst. Der Grundriss und Fensteröffnungen wurden teilweise verändert, um die Räume besser nutzen und belichten zu können. Es wurden ein neues Bad und eine neue Heizung eingebaut. Die Fassade, das Dach, die Fenster und der Boden wurden hochwertig gedämmt. Fenster erhielten 3-fach Verglasung, die Fassade ein 15 cm Wärmedämmverbundsystem mit 2mm Scheibenputz.
In: Möhnesee-Völlinghausen  

4.25

9 Photos
Aufstockung in Möhnesee (0143)
Das bestehende Wohnhaus wurde massiv aufgestockt. Da die Decke statisch unterdimensioniert war, war eine massive Aufstockung auf der vorhandenen Halzbalkendecke nicht möglich. Es wurde eine Stahlbetondecke eingebaut. Das Mauerwerk darauf ist aus 24 cm Hochlochziegel mit 14 cm Wärmedämmverbundsystem errichtet. Die Fenster sind alle mit 3-fach Verglasung realisiert. Das Wohnhaus erfüllt die KfW-Anforderungen.
In: Aufstockung in Möhnesee  

4.24

15 Photos
Aufstockung in Körbecke (0142)
Das 2-geschossige Wohngebäude wird um ein Dachgeschoss mit Sattelsdach aufgestockt. Es werden zusätzliche Wohnräume geschaffen. Die Aufstockung erfolgt in Holzrahmenbauweise. Die Fassade mit mit Stulpschalung aus Holz verkleidet.
In: Körbecke  

4.23

9 Photos
Änderung des Daches und Ausbau (0141)
Bei dieser Baumaßnahme soll ein Teil des vorhandenen Daches erhöht werden. Dazu wird dieser Dachteil abgetragen und neu errichtet. Es entsteht ein Schlafraum mit Ankleide sowie eine Loggia.
In: Völlinghausen  

4.21

15 Photos
Wohnhauserweiterung um eine Wohnung (0133)
Es handelt sich hier um einen Anbau im Außenbereich, deshalb ist die Größe des Zugangsbegrenzt, und das Gebäude muss mit dem bestehenden eine Einheit bilden. Es handelt sich um einen massiven Anbau mit hochdämmendem Ziegelmauerwerk und Dreifachverglasung. Das Gebäude ist bezogen.
In: Unna-Stockum  

4.20

11 Photos
Wohnhausumbau und Erweiterung (0119)
Der Anbau erhält im Erdgeschoss eine geräumige Wohnküche und ein neuese Treppenhaus. Im Keller entsteht ein großzügiges Wohnzimmer. Der Anbau wird mit 36,5cm starken Poroton-Außenwänden realisiert und erhält ein WDVS mit 14cm Styrodur. Die Fenster bestehen aus einem besonders wärmegedämmten Rahmen mit 3-fach Verglasung. Die Deckenbalken sind von innen sichtbar. Die Sichtschalung ist mit einer Aufsparrendämmung versehen. Der Anbau erfüllt die Anforderungen an ein Passivhaus. Die Fußbodenheizung wird an die vorhanden Kraft-Wärme- Kopplung angeschlossen. Die Küche erhält zusätzlich einen Kaminofen, der auch als Kochmöglichkeit nutzbar ist. Die Baumaßnahme ist abgeschlossen. Die Außenanlagen sind auch fertig.
In: Altenbüren  

4.19

19 Photos
Wohnhauserweiterung um eine Wohnung (0125)
Der Anbau ist als zusätzliche abgeschlossene Wohneinheit mit eigenem Eingang gedacht. Die große Glasfassade im Wohnraum hat einen Wintergartencharakter und lehnt sich gestalterisch an den Bestand an. Der Wohnraum mit der Küche öffnet sich nach oben bis unter das Pultdach und gibt dem Raum einen sehr großzügigen Charakter. Das Außenmauerwerk ist aus hochdämmendem Ziegelmauerwerk. Neben der Fußbodenheizung verügt die Wohnung über einen Kamin. Die Arbeiten sind abgeschlossen. Die Wohnung ist bezogen.
In: Soest-Deiringsen  

4.18

10 Photos
Aufstockung zum Zweifamilienwohnhaus (0124)
Im Dachgeschoss entsteht durch Aufstockung eine neue Wohnung, die über eine Außentreppe zugänglich ist. Die Aufstockung wird in Holzrahmenbauweise realisiert. Die Heizungsanlage ist eine Brennwerttechnik. Der Wohnraum wird durch einen Ofen alternativ beheizt. Die Baumaßnahme ist fast abgeschlossen.
In: Dortmund-Holzen  

4.17

10 Photos
Wohnhausumbau und Errichtung einer Terrassenüberdachung (0123)
Ziel der Baumaßnahme ist das Wohnzimmer und die Galerie so umzubauen, dass abgeschlossene Bereiche entstehen. Die Räume erhalten durch den Einbau von 2 Dachflächenfenstern an genau ausgewählter Stelle wesentlich mehr Sonnenlicht. Eine Treppe ermöglicht den Zugang nach oben. Wände im Bereich des Treppenloches ermöglichen den Einbau einer Tür. Der Boden erhält durch die naturbelassenen geölten Eichendielen einen warmen Wohncharakter. Der Einbau eines Kamins ermöglicht den Anschluss eines Ofens. Einige Verglasungen der Fenster im Bereich des alten Luftraumes werden gegen Verbundsicherheitsglas getauscht. Die Fenster erhalten im Erdgeschoss als Sonnen- und Sichtschutz vorgebaute Rolladenelemente.
In: Rüthen  

4.16

15 Photos
Wohnhausumbau und Erweiterung (0126)
Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um einen Umbau im Bestand mit dem Ziel die vorhandenen Flächen besser zu nutzen und das gesamt Gebäude energetisch zu sanieren. Der Bestand erhielt ein Wärmedämmverbundsystem. Einige Fenster wurden erneuert. Ein kleiner vorhandener Wintergarten, der nicht der neuen Energieeinsparverordnung entsprach, wurde durch einen Anbau größeren ersetzt. Hier befindet sich ein großer Wohnessbereich und ein barrierefreies Gästebad sowie ein kleiner Flur. Die gesamte Ebene ist barrierefrei ausgeführt. Im alten Teil des Hauses ist der Bereich des alten Bades der Küche zu geordnet worden. Hier hat jetzt eine weitere Esstischgruppe Platz gefunden. Besonders breite Dachüberstände des Neubaus überdachen Teile der Terrassen. Am neuen Kamin, der am alten Haus bis über den First geführt wurde, ist ein Ofens angeschlossen. Die Baumaßnahme ist abgeschlossen.
In: Welver-Meyerich  

4.15

Errichtung einer Dachgaube (0116)
In: Ense-Bremen  

4.14

23 Photos
Komplettsanierung eines Bauernhauses aus dem Jahr 1860 (0102)
Die Außenfassade wurde komplett renoviert. Viele Balken wurden ausgetauscht und mit Holzdübeln neu eingefügt. Die Außenwand ist jetzt zweischalig und besteht jetzt aus aus einer hinterlüfteten Fachwerkfassade, einer 10cm Luftschicht und innen einem Ständerwerk aus Holz und Dämmstoff, raumseitig verputzt. Die vorhandenen Fenster wurden durch neue Holzfenster ersetzt, das alte Deelentor wurde entfernt und mit einer 4-flügligen Fenstertür verglast. Die Eingangstür wurde durch eine "alte" Tür ersetzt, die nach neuesten Anforderungen aufgearbeitet wurde.
Die Heizungsanlage wurde erneuert, die "alten" Wohnräume haben Heizkörper erhalten, die Deele erhielt neuen Estrich und ist mit Fußbodenheizung versehen und erhielt einen neuen Terrakottabelag. Die vorhandenen Holzböden wurden abgeschliffen und geölt, die vorhanden Fliesenböden restauriert, soweit es möglich war. Es wurde ein neuer Schornstein errichtet, an den ein neu gesetzter Kamin angeschlossen wurde.
Das gesamt Objekt wurde so gedämmt, dass es die Anforderungen als Niedrigenergiehaus weit unterschreitet und die nach KfW60 erüllt.
Auch bei den Außenanlagen wurde darauf geachtet, dass altes Material aus dem Haus, wie z.B. die alten Deelensteine verwand wurden.
In: Bönen-Nordbögge  

4.13

9 Photos
Wohnhausumbau und kfw-60 Sanierung (0117)
Es handelt sich um ein Objekt, welches nach kfw-60 Anforderungen saniert wurde und einige Umbaumaßnahmen beinhaltete. Die Außenfassade hat eine Thermohaut erhalten. Das Dach wurde neu eingedeckt, nachdem es eine Aufsparrendämmung erhalten hat. Die Kellerdecke wurde ebenfalls mit einer neuen Dämmschicht versehen. Die Fenster sind neu. Die Maßnahme ist abgeschlossen.
In: Warstein-Sichtigvor  

4.12

10 Photos
Wohnhausumbau, Errichtung einer Dachgaube, kfw-60 Sanierung (0114)
Bei diesem Bauvorhaben handelt es sich um eine energetische Komplattsanierung mit Umbaumaßnahmen im gesamten Haus. Der Spitzboden wird neu ausgebaut und erhält einen Schlafraum, ein Büro und ein Bad.
Im Dachgeschoss wurde ein Bad komplett erneuert und es entstanden 2 große Räume mit Ankleide. Das Gäste- WC im Erdgeschoss wurde ebenfalls modernisiert.
Die Fenster wurden erneuert, Die Außenwände erhielten ein Wärmedämmverbundsysten mit 14 cm Styropor und neuem Putzauftrag. Im Keller wurde ein Büro mit einem eigenen Zugang und eigener Toilette realisiert. Das Dach erhielt eine neue Aufsparrendämmung und wurde natürlich neu eingedeckt. Die Heizunganlage wurde durch einen Brennwerttechnik ersetzt. Eine Solaranlage unterstützt die Warmwasserbereitung.
Das sanierte Haus erfüllt die Anforderungen an ein KfW- 60 Haus. Die Baumaßnahme ist abgeschlossen.
Die Außenanlagen sind fast fertigerstellt.
Bemerkenswert ist der Fluchtweg aus dem Spitzboden über ein großes Klapp-Dachflächenfenster über Treppenstufen auf den Dachpfannen runter zur Traufe. Auf der Terrasse kann dann angeleitert werden, und über eine Außentreppe im Garten kann man auf die Streße in Höhe Kellerniveau gelangen.
In: 44267 Dortmund-Loh  

4.11

Errichtung einer Doppelgarage.

In: Möhnesee-Büecke  

4.10

2 Photos
Wohnhausumbau.
Ziel der Baumaßnahme war es durch Umbau mehr Licht im Wohnraum zu erhalten. Dazu wurde ein vorhandenes Fenster zu einem bodentiefen Fenster verändert. In eine zusätztlich gebrochene Öffnung wurde ein weiteres bodentiefes Fenster eingebaut. Der Dachüberstand an der Traufe wurde verkleinert. Der Wohnraum ist jetzt lichtdurchflutet.
In: Bad Sassendorf  

4.09

Wohnhausumbau und Errichtung einer Dachterrasse.
Das Wohnhaus wurde energetisch komplatt saniert.
In: Kamen-Heeren  

4.08

Errichtung einer Gaube und Badneugestaltung eines Einfamilienwohnhauses.
Die vorhandene Dreiecksgaube wurde demontiert und komplett durch eine größere Schleppgaube ersetzt. Das Bad ist dadurch größer und höher. In dem Zuge wurde es komplett saniert.
In: Warstein-Allagen  

4.07

12 Photos
Komplettsanierung eines Bauernhauses aus dem Jahr 1860.
Die Außenfassade wurde komplett renoviert. Viele Balken wurden ausgetauscht und mit Holzdübeln neu eingefügt. Die Außenwand ist jetzt zweischalig und besteht jetzt aus aus einer hinterlüfteten Fachwerkfassade, einer 10cm Luftschicht und innen einem Ständerwerk aus Holz und Dämmstoff, raumseitig verputzt. Die vorhandenen Fenster wurden durch neue Holzfenster ersetzt, das alte Deelentor wurde entfernt und mit einer 4-flügligen Fenstertür verglast. Die Heizungsanlage wurde erneuert, die "alten" Wohnräume haben Heizkörper erhalten, die Deele erhielt neuen Estrich und ist mit Fußbodenheizung versehen. Die vorhandenen Holzböden wurden abgeschliffen und geölt, die vorhanden Fliesenböden restauriert, soweit es möglich war. Das gesamt Objekt wurde so gedämmt, dass es die Anforderungen als Niedrigenergiehaus weit unterschreitet und die als nach KfW60 erüllt.
In: Bönen-Nordbögge  

4.06

2 Photos
Wohnhausumbau und Erweiterung zum Zweifamilienwohnhaus mit Carport
In: Bad Sassendorf-Lohne  

4.05

3 Photos
Wohnhausumbau und Erweiterung zum Einfamilienwohnhaus mit Einliegerwohnung
In: Bad Sassendorf-Bettinghausen  

4.04

3 Photos
Wohnhausumbau und Erweiterung eines Einfamilienwohnhauses
In: Möhnesee-Wippringsen  

4.03

2 Photos
Wohnhausumbau und Aufstockung eines Einfamilienwohnhauses
In: Möhnesee-Völlinghausen  

4.02

2 Photos
Wohnhausumbau und Erweiterung eines Einfamilienwohnhauses und Errichtung einer Garage
In: Soest-Meiningsen  

4.01

3 Photos
Wohnhausumbau und Erweiterung einer Garage zum Einfamilienwohnhaus
In: Bad-Sassendorf-Weslarn  




 
Bild Büro
Bild Büro
Bild Büro